Weihnachtsmarkt Obertshausen

Der erste virtuelle Obertshäuser Weihnachtsmarkt,
unser Weihnachtsmarkt mal anders.

 

 

Willkommen beim ersten virtuellen Weihnachtsmarkt.

Liebe Besucher, 
ich begrüße Sie herzlich zu unserem ersten virtuellen Weihnachtsmarkt.

Der erste Weihnachtsmarkt fand 1982 auf dem Parkplatz der Volksbank Obertshausen statt und wurde jährlich durch den Kreis Freundlicher Fachgeschäfte bis 1989 organisiert. Von 1990 bis 2004 wurde er dann von der Stadt Obertshausen durchgeführt und danach, aus finanziellen Gründen, von 2005 bis 2008 durch eine Privatinitiative von Anwohnern und Vereinen übernommen.
Seit 2009 bis zum heutigen Tag hat der Vereinsring den Weihnachtsmarkt an der Waldkirche im Zentrum der Stadt organisiert. Doch nach dieser langen Tradition mussten wir leider in diesem Jahr, auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie, die erste Absage in der 38-jährigen Geschichte der Weihnachtsmärkte in Obertshausen bekannt geben.

 

Schweren Herzens mussten wir also den 11. Weihnachtsmarkt an der evangelischen Kirche in unserer Stadt absagen. Nachdem unser Vorstand bei Gesprächen mit der Stadt, der evangelischen Kirchengemeinde und Vereinen mögliche Konzepte für einen Weihnachtsmarkt unter Corona-Bedingungen mit den nötigen Hygiene- und Abstandsregeln erstellen und vorstellen konnte, haben sich die Teilnehmer mehrheitlich bei der Vorbesprechung gegen die Durchführung in diesem Jahr ausgesprochen. Gründe dafür waren unter anderem das Verhalten am Markt, anfallende Mehrkosten sowie die Verantwortung bei der Einhaltung der Hygienekonzepte. Demnach waren sich alle Vertreter der Vereine und des Kunstgewerbes einig, diese Vorgaben nur schwer erfüllen zu können.

 

Dem Vorstand des Vereinsrings wurde für seine Bemühungen und seine Anstrengung gedankt, doch eine Möglichkeit zu finden, um den Weihnachtsmarkt stattfinden lassen zu können. Ebenso bedanken wir uns an dieser Stelle auch bei der Stadt, der Kirche, den Vereinen und dem Kunstgewerbe, die uns bis zum Schluss begleitet und unterstützt haben.

 

Wir waren bis zuletzt überzeugt, es schaffen zu können, aber durch die sich verschlechternde Corona-Situation und die neuen Regelungen vom Kreis Offenbach und vom Land Hessen konnten wir es letztendlich nicht verantworten. Wie sich gezeigt hat, wäre zum jetzigen Zeitpunkt die Durchführung eines solchen Weihnachtsmarktes mit vielen Besuchern unmöglich gewesen. Wir bedauern die Absage sehr und hoffen voller Vorfreude auf das nächste Jahr.

 

Als Alternative zu den bisherigen Weihnachtsmärkten haben wir uns daher für diesen virtuellen Weihnachtsmarkt und das musikalische Konzert in Obertshausen am 3. Advent entschieden. Es ist sicherlich nur ein kleiner Ersatz, doch in diesen schwierigen Zeiten gilt es kreativ zu werden und gemeinsam mit den Vereinen neue Möglichkeiten zu finden, um ein wenig Weihnachtsfreude zu verbreiten.

 

In diesem Sinne wünscht Ihnen der Vereinsring viel Spaß und Freude beim Besuch unseres diesjährigen Weihnachtsmarkts! Genießen Sie die Eindrücke der letzten Jahre und stöbern Sie durch unsere virtuellen Stände.

 

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir gesegnete und frohe Weihnachten, ein glückliches und vor allem gesundes Neues Jahr 2021.

Luis Galvez, Vorsitzender

Weihnachten und Advent in der Pandemie finden statt – nur anders

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

bis zum größten Familienfest des Jahres dauert es nicht mehr allzu lange. Doch in diesem besonderen Jahr muss auch die Advents- und Weihnachtszeit aufgrund der Corona-Pandemie anders gestaltet werden.

Tiefe Einschnitte fordert die Corona-Pandemie von uns. Verzicht heißt das Gebot der Stunde. Das öffentliche Leben steht zum Teil still, Veranstaltungen und Zusammenkünfte fallen komplett aus. So hat es auch unseren diesjährigen Weihnachtsmarkt an der Evangelischen Waldkirche getroffen. Der Vereinsring hat zwar zusammen mit den Vereinen bis zum Schluss nach Möglichkeiten gesucht, dennoch war es unmöglich den liebgewonnenen Weihnachtsmarkt durchzuführen.

Trotz der Absage hat der Vereinsring unermüdlich Ideen und Angebote für diese Situation gesucht und gefunden. Angebote, die uns alle durch diese Adventszeit begleiten und ein wenig Licht in diese dunkle Jahreszeit bringen.

Wir bedanken uns beim Vereinsring, den Vereinen, allen Akteuren und Unterstützer für Ihr unermüdliches Engagement, für diesen virtuellen Weihnachtsmarkt und für alle weiteren Aktionen.

Allen Besucherinnen und Besuchern des virtuellen Weihnachtsmarktes wünschen wir ein wenig Vorweihnachtsfreude, Gesundheit und ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Herzliche Grüße

Manuel Friedrich, Bürgermeister
Michael Möser, Erster Stadtrat

Obertshäuser Adventsmusik

zum virtuellen Weihnachtsmarkt.

Wir laden alle Musiker/innen und Sänger/innen ein, etwas weihnachtliche Stimmung in unsere Stadt zu bringen.

Ziel ist es gemeinsam vor Häusern, von Balkonen und aus dem fenster die vier abgedruckten Weihnachtslieder zu spielen oder zu singen.

Sonntag 13.Dezember 2020 16:00 Uhr

Lesen Sie hier weiter …

Unsere Sponsoren

Urheber der Fotos für diesen Webauftitt:
Michael Prochnow, Michael Fischer, Rudi Godulla und Oliver Bode.